Techniken

Induktionsspulen

Wir entwerfen, entwickeln und produzieren jede Induktionsspule persönlich. Maßgeschneidert. Und zwar vollständig intern, von A bis Z.

Die Umgebungsfaktoren und das zu erwärmende Teil bestimmen den Typ der Induktionsspule: flexibel oder fest.

Eine flexible Induktionsspule wird direkt um das Werkstück gewickelt. Dadurch kann fast jedes Metallteil, ob groß oder klein, schnell erhitzt werden.

Eine feste Spule wird oft für eine spezifische Anwendung entwickelt.

Unsere exklusive Partnerschaft mit einem festen Team von Ingenieuren hilft uns, jedes Mal die beste Form und Ausführung zu bestimmen.

Immer die beste Lösung. Und die effizienteste Übertragung von Energie. Für jede Branche. Jede Produktion. Und jede Komponente.

Flexible Induktionsspule (Schlauch)

Einsatz an Stahl zugänglichen Stellen, im Prototypenbau, beim Vorwärmen zum Schweißen und/oder an Orten, an denen die Umbauzeit keine große Rolle spielt.

Induktionstisch

Die bündig montierte Induktionsspule eignet sich sehr gut zum Erwärmen von Anlasserschlüsseln, Zahnrädern, kleinen Lagern, Stahlplatten und -ringen. Die Wärme wird von unten nach oben eingeleitet

Werkstück in der festen Spule

Große Effektivität, da der Wärmeeintrag von außen nach innen erfolgt. Abmessungen von 30 Millimeter bis 4 Meter möglich

Feste Spule im Werkstück

Hauptsächlich für Heizbohrungen verwendet. Der Wärmeeintrag erfolgt von innen nach außen. Abmessungen von 30 Millimeter bis 4 Meter möglich